Bingo!

Beim Spaziergang zum Grill-und Spielplatz durch den Wald hat jeder eine leere Eierschachtel bekommen. Auf dieser war eine Bildanleitung angebracht, was für das Waldbingo alles gesammelt werden soll, z. B. Kiefernzapfen, Schnirkelschnecken oder etwas Moos. Es ging darum, einen Blick für die kleinen Dinge zu bekommen, den Spaziergang zu entschleunigen, denn der Alltag ist schnelllebig genug. 

Die kleinen Entdecker*innen mussten sich intensiv mit dem Thema Waldboden und Bäume auseinandersetzen, denn ganz einfach war das nicht. Trotzdem waren sie voller Eifer am suchen  und alle Kinder haben ihre Schachteln befüllen können. Zum guten Schluß wurde gegrillt und frei gespielt. Die Kids bauten eine ganze Zeltstadt aus Stöcken und bewiesen mit viel Einfallsreichtum, was man alles in der Natur machen kann. 

Beim nächsten Treffen bauen wir ein Floß und setzen uns mit dem Thema Wasser auseinander.  

Die Freitags-Uhus im September

Am Freitag, den 13.09., sind wir bei schönstem Frühherbstwetter mit unserer Gruppe losgezogen Richtung der tollen Wiese mit den 3 Buchen (von denen eine umgestürzt ist) oberhalb des Wasserhäuschens. Die Kinder haben begeistert im Wald gespielt, sind auf dem umgestürzten Baum geklettert oder haben mit Rinde und Stöcken geschnitzt. Später haben wir dann mit Hilfe des Storchenrucksacks des BUNDs einiges Interessantes über den Weißstorch erfahren und Spiele zum Thema gemacht, bei denen die Kinder großen Spaß hatten.

Das mögen Höhlenbrüter gerne

Rechtzeitig vor der Brutsaison baute Michael Lohrmann mit Kindern und Jugendlichen Vogelkästen in der Villa KunterBUND. In unserer ausgeräumten Landschaft werden Brutmöglichkeiten für Singvögel immer seltener. Deshalb brauchen wir Brutkästen für Höhlenbrüter. Blaumeisen, Kohlmeisen und die Rotschwänzchen nehmen die Kästen gerne an. Das selbstgebaute Häuschen wurden im eigenen Garten oder im Wald aufgehängt. Wie und wo man das am besten macht, wurde erklärt. Und es gab auch Infomaterial für die Vergesslichen :-). 

Damit man sich keine Spreißel holt, muss man das Holz gut schleifen.
Gut, wenn man manchmal drei Hände hat.
Klasse: 5 Einfamilienhäuser für Meisen und andere Höhlenbrüter.


Suche